Auslastung Mitarbeiter und Vertragsverlängerung Spieler

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    +++ Our new board is online! Register now at https://forum.fm-zocker.de/ +++

    • Auslastung Mitarbeiter und Vertragsverlängerung Spieler

      Hallöchen erstmal.

      1.
      Eine Sache die ich so nicht von der Struktur her verstehe.

      Bei meinem Co-Trainer im HR Bildschrim gibt es hinten eine Spalte Auslastung. Fahre ich darüber mit der Maus sehe ich 2 Sachen.
      Auslastung Spezialtrainer : 180% in Rot
      Auslastung Betreuer: 338% in Rot

      Ich habe mir einen teuren Co-Trainer einbestellt, aber das hat nichts geholfen.
      Wie kann ich diese Auslastung 180/338% normalisieren auf grün unter 100%? Einstellen kann ich keinen dafür irgendwie und ich verstehe nicht wie das zusammenhängt.

      2.
      Vertragsverlängerungs-Problem einiger Spieler.
      Ich habe da so einige Spieler, die wollen mit mir nicht verhandeln aktuell sagen sie.
      Ich habe mit Ihnen ein generelles Gespräch vereinbart.
      Im Gespräch habe ich den Vertrag angesprochen und das ich diesen gerne verlängern würde. Der Spieler war einverstanden und erwartet von mir binnen 2 Wochen gespannt wie er sagte ein Angebot.
      Ich habe nun also 2 Wochen lang versucht dem Spieler ein Angebot zu machen bzw. ein Termin, aber trotz seiner Bereitschaft nun endlich ein Angebot zu akzeptieren, lehnt er wie gehabt weiter alle Termine zu einer Vertragsverlängerung ab.
      Nach 2 Wochen habe ich dann mein Versprechen gebrochen und kein Angebot vorgelegt.. aha.. sehr amüsant.
      Ist das ein Bug, oder muss ich noch etwas anderes tun, damit er auf Verhandlungen eingeht? Ich habe keine Aktionspunkte mehr und kann das Problem sozusagen nicht auf die Art lösen und will es auch nicht unbedingt so lösen.
      Wenn ich ein Gespräch führe und der Spieler dann bereit ist von sich aus zu sagen, er wartet gespannt auf ein Angebot innerhalb von 2 Wochen, dann sehe ich dies als Bug, wenn er dennoch die ganzen 2 Wochen danach jede Vertragsverhandlung ablehnt.

      3.
      Mich würde mal so generell interessieren, wie man am besten sein Stadion und Umfeld ausbaut, damit man gut in den Start kommt. Generell finde ich die freie Bauaktion des Geländes nicht gut umgesetzt. Das hätte man wesentlich besser gestalten können, oder ganz darauf verzichten und es einfach hübscher und besser händelbar gleich rein über eine feste Ansicht mit Vorgaben für Standorte usw. belassen sollen.

      Jedoch bin ich arm. Habe 500 000 auf dem Konto und ein Budget von 1,7 Mio im Jahr. Aktuell laut Prognose würde ich am Ende auf 1.9 Mio kommen, also noch gut dabei, aber die Saison ist auch noch nicht vorbei bzw. nochmal so lang.
      Ich spiele in der untersten Liga und will mich mit einem kleinen Verein langsam durch die Ligen spielen. Mir ist der Weg des Vereins und sein Werdegang immer am wichtigsten und das was mir Spaß macht.
      Ich habe FSV Budissa Bautzen gewählt, der Name hat mir gut gefallen und die Gegend kann auch mal einen Club gebrauchen der Karriere macht dachte ich mir ;)
      Meine Stadiongröße ist 4800 Plätze, was für die aktuelle Liga ausreichend ist. Aber das Umfeld ist ziemlich dürftig. Man schlägt mir vor einen Trainingsplatz zu bauen, was schlappe 150k oder waren es sogar 180k kosten würde.. was ich diese Saison nicht ins Budget drücken kann.
      Aber vielleicht sind ja auch andere Dinge wichtiger. Daher meine Frage, womit man am besten anfangen sollte und was dabei den größten Nutzen bietet, gerade wenn man erstmal dabei ist, den Freizeitfussball in Richtung Amateure zu lenken, bevor es dann ab der 2. Liga professionell wird. Davon bin ich aber noch viele Saisons entfernt.
      Ich habe meine Jugend ausgeschlachtet und mir die besten Jungendtrainer die ich kriegen konnte angestellt. Meine Jugendarbeit ist mir immer sehr wichtig.

      Die Jugendspieler erfüllen bei mir gleich wichtige Aufgaben im Team und Spieler die die 30 erreichen, werden verkauft. Ich setze vorerst auf die Jugend, so habe ich es am Anfang der Saison auch angekündet. Mein Ziel und Umsetzung war es stetig immer eine gewisse Rotation meiner eigenen Jugend ins Team zu integrieren und die Verträge und die Spieler dann nach oben hin immer wieder abzugeben. Das funktioniert eigentlich immer sehr gut mit der Zeit und erlaubt mir einen soliden Werdegang des Vereins was die Spieler angeht. Auch kann man so sich die Spieler als Anlage vorstellen, die die Finanzen schützen und auch Geld herein kommt durch Verkäufe der Jugendspieler. Habe ich zu viele junge Talente die ich nicht alle unterbringen kann, verleihe ich sie gerne, um so meine Palette an Möglichkeiten zu vergrößern und über eine Saison hinweg auch eine sichere Mannschaftsstärke vorweisen zu können.

      Wäre es klug ein Jugendinternat aufzumachen? Aktuell in der unteren Liga sicherlich zu teuer, aber bringt das auch was?
      Gibt es im Vereinsgelände eigentlich Bauoptionen für Jugend verbesserungen und bringen die auch was?
      Es sollte klar sein, dass die Anfangsstärke der U19 und U17 Spieler auch nach Oben hin mit dem Verein wachsen muss, sonst kommt das Konzept ins Wanken, wenn die Jugendspieler mit Stärke 1-2 in meine Manschaft vorstoßen sollen, die dann aber Spieler braucht die 3 oder 4x besser sein müssten.
      Meine Jugendarbeit muss also zukunftsorientiert ablaufen und damit auch alles drum herum, wie Trainer, investiertes Geld, Internate und natürlich dem Bau von allen möglichen Gebäuden etc. auf den Vereinsgelände. Keine Ahnung was es noch so gibt.

      Danke für die Infos und euren eigenen Berichten über eure Teams.

      Aktuell habe ich 5 Spiele in Folge keinen Sieg mehr einfahren können 3 Remis und 2 Niederlagen haben mich von Platz 5 auf Platz 11 zurückfallen gelassen.. Ich mache was falsch.. Aber eigentlich läuft alles glatt :( Aufsteigen muss ich in der Saison nicht. Auch die nächste Saison ist für mich dafür noch kein Ziel, wir sind noch nicht soweit. Aber die Saison danach könnte man in die 4. Liga vorstoßen.