Talentwert - Manuel Neuer

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Im Zuge dieser gewichtigen Entscheidung ( :D ) sei auch das beste Spiel in seiner Karriere erwähnt. Wenn irgendwer noch versucht, Nübel mit Neuer zu vergleichen und meint Neuer sei erst bei den Bayern zum Weltklasse-Torwart geworden. Sein bestes Spiel hat er nicht für die Bayern oder die Nationalmannschaft gemacht, sondern gegen Porto 2008. Ich habe nie ein besseres Spiel eines anderen Torhüters gesehen.

    Edit: Falls es im Beitrag nicht deutlich wird - ich empfehle 10 Sterne. :)

    The post was edited 1 time, last by Arthur Dent ().

  • Die Sache kann man immer unterschiedlich betrachten. Dein aufgeführtes Beispiel ist bald 12 Jahre her und man sollte sich dann doch auch immer den jetzigen Zeitpunkte anschauen. Teilweise sind auch Glück und ganz normale Paraden dabei, die ein Torhüter auch mal schaffen sollte.
    Hier kann man auch immer noch einen Kompromiss angehen, bekommt er eine zb. 9 hat er dafür mehr Stärke durch die ganze Erfahrung, Spiele, Erfolge usw. da ja auch aus dem Talent alter raus ist.
    Bekommt er 10 kann eventuell ein wenig runter gehen. Bei beiden Varianten muss man halt einfließen lassen, dass viele der älteren Spieler oft ein hohen Stärkefall haben.

    Sieht man natürlich die Leistungen über die ganze Karriere ist es eine 10, da wären es in der Vergangenheit aber auch mehr Spieler wie nur die 2 wo alle drauf abgehen gewesen und meist nicht waren.
    Mir persönlich ist es von daher egal, man hat ja immer noch die Möglichkeit ihn dann für sich zu bewerten.

    Bei mir haben zur Zeit 6 die 10* bekommen einige knapp davor, viele höher eingestellt. Der Grund dafür ist auch simpel. Im Spiel selber bei den Originalen hat man dann nur 2 10* und einige 9+ und der Rest darunter. Bei den generierten kommen viele 8,9* und ersetzen dann die Originalen, 10* verschwinden die ersten Jahre dann da meist auch ein gewisses Alter haben und dann sind keine mehr da und kommen später erst wieder durch Jugendcamps und die ausgebauten Strukturen der Vereine. Ich habe da eine persönlich Grenze von 89Stärke+ gesetzt und den derzeitigen Leistungen der letzten Jahre.
    (Griezmann, Mane, Salah, Mbappe - auch wegen seinem Alter), (knapp davor sind zb. Kane, Neymar - keine Konstantheit, Verletzungen..., Lewandowski, De Bruyne - wegen Verletzung kommt erst wieder, bei den 9* sind es zur Zeit bei 66 Spieler die bei entsprechender Entwicklung auch reinfallen können.

    Der Rest liegt im Auge des Betrachters HF
  • Das Ding ist ja, das Torhüter irgendwie in der Bewertung immer weniger beachtet werden. Bei Spielern wie Messi oder CR7, sieht man Jahrhundertdribblings, Tore, Vorlagen usw. Die Frage ist hier. Wie würde ein 10er Torwart auf der Position aussehen, bzw wann hätte ein Torwart eine 10 verdient? Ganz klar, sehe ich niemanden auf der aktuellen TW Position, der über so eine lange Zeit konstant weltklasse ist (bis auf die Phase seiner Verletzung, wo er erst wieder auf dieses Niveau kommen musste). Für mich hätte er eine 10 verdient, da er das Torwartspiel revolutiiniert hat und wie erwähnt über so eine lange Zeit durchgehen Weltklasse hält....oder wie sehe ein 10er Towart aus?

    Wie anfangs erwähnt, ist es immer leichter für alle diese spektakulären Spieler so hoch zu bewerten, weil sie scoren und natürlich Traumtore und Offensivaktionen immer mehr im Gedächnis bleiben. Paraden und ein gutes Stellungsspiel beim Torwart kann kaum einer nennen, dennoch dürfen sie nicht außer Acht gelassen werden.

    Genauso hätte meiner Meinung nach ein Lahm damals 10 Sterne verdient gehabt. Auch er war damals konstant in seiner ganzen Karriere. Kaum Karten gesehen und defensiv sowie offensiv fast die ganze Karriere Weltklasse.
    Aber auch Defensivspieler haben es schwer die Anerkennung zu bekommen, die sie verdienen. Man gucke sich nur mal die ganzen weltfussballerwahlen usw an. Vlt darf da ab und zu mal ein "Nicht Offensiv Spieler" mitmischen, aber die Regel kriegen die Spektakulären Spieler/statistiken die persönlichen Auszeichnungen.
  • Guter Punkt. Ich denke auch, wenn wir in ein paar Jahren nach dem Karriereende von Neuer rückblickend auf seine Leistung schauen, glaube ich, dass er in der Rückschau als einer der größten Keeper der Weltgeschichte betrachtet wird und als der, der den gewichtigsten Impact auf das moderne Torwartspiel hatte. Wenn wir Gigi Buffon und Oliver Kahn die vollen Talentsterne geben würden, sollte das auch für Manu gelten. In der Reihe sehe ich ihn nämlich.
  • Natürlich habe ich da auch bei Defensiven geschaut, bei mir gehört halt auch mehr dazu wie nur viele Tor zu schießen. Bei der Gesamtkarriere sind wir uns wohl eh einig das es eine 10*, aber zum jetzigen Zeitpunkt und Leistung halt ein 9*, ist halt zu schwankend, schafft er wieder ein ganze Saison konstant zu sein, hätte er bei mir schnell die 10* wieder. Ist halt immer das Problem, wie lässt man was einfließen und vorallem über welchen Zeitraum. und wie verarbeitet das Spiel es, deswegen lieber bissel mehr bei Originalen Spielern, gehe ich gerne mit.
    Für mich hätten in manchen Jahren auch nie die 2 zum besten gewählt gehört, mindestens 1-2x wäre für mich zb. ein Iniesta klar vorne gewesen, hat nicht nur im Verein, sondern auch beim NT konstant geliefert und vorallem in entscheidenden Spielen wo man von den 2 Gepriesenen fast nie etwas gesehen hat und dies gehört für mich dazu. Dies gebt Ihr beide ja auch wieder, wäre eh mal schön zu sehen wie sie sich gemacht hätten bei einem Durchschnittlichen Team, denn mit besseren Mitspielern klappt vieles auch einfacher (bezieht sich auf Spiele in den Nationalteams).
  • Also ich finde, daß er seit langer Zeit wieder konstant spielt und das auf diesem Niveau. Jeder Towart und jeder Spieler (auch ein CR7) haben mal schlechte spiele zwischendurch. Kein menschlicher Spieler spielt alle 40-50 spiele pro Jahr auf Weltklasseniveau. Wenn es um den jetzigen Zeitpunkt geht, dann hat ein Neymar auch keine 9 verdient und da gibt es sicherlich viele andere Beispiele noch. Bei Torhütern ist es halt schwieriger, denn gerade bei einem Topklub bekommst du keine 10-15 Möglichkeiten im Spiel dich auszuzeichnen, da musst du dein Können in den 5-7 Aktionen zeigen. Patzt du davon einmal, dann bleibt sowas hängen. Bei Torhütern sehe ich daher das Gesamtwerk und er ist einer der ganz großen 10 Torhütern der Geschichte und ich bin weder Manuel Neuer -noch FC Bayern Fan. Er hat eben eine neuen Torwarttyp kreiert und da sind mir ein halbes jahr schwnkene Leistung absolut egal. :)
  • Ich habe das Gefühl, viele erkennen den Unterschied zwischen Stärke sowie Form und Talent nicht. Wie @Raphi2017 bereits treffend festgestellt hat, geht es hier nicht um drei, vier schlechte Spiele, Schwächephasen oder (langfristige) Verletzungszeiten, sondern um das reine Talent, also das Potential oder Können. Dieses verliert man eben nicht mal so, oder gewinnt es weil man drei Spiele in Folge getroffen hat. Dementsprechend hat Neuer die 10 verdient. Die Gründe dafür haben anderer User bereits ausreichend gesammelt und vorgelegt.

    Daraus folgend kann ich beispielsweise nicht verstehen, wieso manche Spieler mit zunehmendem Alter ihr Talent verlieren sollen. Seit ich Denken kann, hat Lukas Podolski im FM acht Talentsterne (auch in den älteren Teilen). Nachdem er zwei Jahre in Japan gespielt hat, sind diese auf sieben Sterne gesunken (ich weiß nicht wie es im FM 20 aussieht). Mit welcher Begründung? Denn eins ist sicher: Stärke ist vergänglich - Talent nicht!
  • Da muss man aber sagen, daß jemand im Jugendalter durchaus Talent 8 haben kann, da er in dieser Altersklasse herausragt, aber später eben dann nurnoch Mitläufer ist, weil er sein Talent nicht genutzt hat, sondern sich darauf ausgeruht hat. Ist schwer zu sagen, daß alle Talentwerte gleich sein sollen im Laufe einer Karriere. Manche haben anfangs eher ein geringes sichtbares Talent, aber explodieren auf einmal mit Anfang 20 und sind sehr gute Spieler. Andersrum geht das natürlich auch. wie du schon richtig sagst, muss man klar zwischen stärke und Talent differenzieren.
  • Wenn man nach der Bezeichnung Talent geht stimme ich dir zu.

    Die Frage ist nur ob der Name Talent auch wirklich passend zur Umsetzung ist. Im Grund steht der Talentwert im FM für einen Potentialwert.

    Also ein Spieler mit dem Talent 10 hat ein Potential von Stärke 95, ein Spieler mit Talent 9 ein Stärkepotential von 90, ein Spieler mit Talent 8 ein Stärkepotential von 85.

    Und unserer Stärkerechner greift auch auf FIFA zu, die auch diesen Potentialwert haben. Ein Spieler wie Neuer hat nun vermutlich nun einen niedrigeren Potentialwert wie vielleicht vor zig Jahren. Daher sinken teils die Talentwerte der älteren Spieler.